Rückenwind aus Berlin für die GRÜNEN Spitzenkandidat*innen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel

Die lokalen GRÜNEN Spitzenkandidat*innen Claudia bei der Wieden, Direktkandidatin der GRÜNEN im Wahlkreis 49, Leo Pröttel, GRÜNER Kandidat für das Landratsamt und Stefan Brix, Bürgermeisterkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Stadt Wolfenbüttel spüren Rückenwind aus Berlin.

Wir freuen uns sehr für Annalena Baerbock, die als GRÜNE Kanzlerkandidatin in den Bundestagswahlkampf zieht. Gleichzeitig ziehen wir den Hut vor Robert Habeck, der genau wie Annalena Baerbock eine herausragende Persönlichkeit ist und auch an der Spitze einer Bundesregierung stehen könnte. Beide haben die Entscheidung in einem konstruktiven Dialog gemeinsam getroffen und damit gezeigt, wie souverän Personalentscheidung innerhalb einer Partei gefällt werden können.

Zum ersten Mal in der Geschichte dieses Landes überhaupt gehen BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nun in den Wettbewerb um die Führung einer Bundesregierung, gerade weil wir eine realistische Chance haben, das Kanzleramt zu gewinnen. Wir haben auf die Herausforderungen der Gegenwart die überzeugendsten Antworten und das spüren die Wähler*innen. Wir werden in Wolfenbüttel unseren Teil dazu beitragen, dass Annalena Baerbock am Ende vom Deutschen Bundestag zur ersten GRÜNEN Kanzlerin gewählt wird.

Umgekehrt fühlen wir den Rückenwind aus Berlin für unsere Kandidaturen vor Ort. Gemeinsam kämpfen wir dafür, dass in ganz Deutschland und in Wolfenbüttel endlich wirkungsvolle Politik gemacht wird, um die Klimakrise einzudämmen, die soziale Ungerechtigkeit zu bekämpfen, nachhaltiges Wirtschaften zu installieren und auf eine inklusive Gesellschaft hinzuarbeiten.

 

#weilwirhierleben

Verwandte Themen